Werner u. Carmen Frank

Erotische Kunst

Erotische Kunst Faun 1 
Erotische Kunst Faun 2 
Erotische Kunst Faun 3 
Es ist wirklich Zeit geworden, nach vielen Jahren hin und her - unsere Männer sind da - und dies mit voller Kraft, ästhetisch und erotisch ist der Faun unsere erste männliche Skulptur. Die Männer in der Mythologie haben uns schon lange beschäftigt. Schließlich fehlen unseren bereits gestalteten Göttinnen wie Hera, Nyx, Fauna, Diana usw. der männliche Partner. Warum seit mehr als sieben Jahren erst jetzt die männlichen Skulpturen? In der Kunst braucht alles seine Zeit, es entwickelt sich, es gibt keinen wirklichen Grund, aber wir freuen uns nun den Zugang gefunden zu haben - übrigens ohne Feigenblatt.

Faun (Faunus) seine Frau oder Schwester Fauna.
römische Mythologie - griechisches Pendant Pan mit der Flöte.
Lüsternder Wald-halbgott, Waldgeist, Wolfsgott mit immenser, ungehemmter sexueller Triebkraft. Ein sehr interessanter Faun ist der Barberinische Faun in der Glyptothek München.
"Faune lauern auf feuchten Waldwiesen nackt tanzenden Elfen auf" (Werner Frank)

Wir freuen uns auch immer über Euren Besuch direkt in unserem Atelier.
Einfach kurz vorher unter 0157- 580 78 006 Bescheid geben damit wir auch da sind.

An folgenden Veranstaltungen nehmen wir 2016 teil:

Datum Ort
   
11.06. - 12.06.2016 Corso Leopold
www.corso-leopold.de
18.06. - 19.06.2016 Rosenmesse in Königsberg
www.rosenmesse.de
23.06. - 26.06.2016 Gartenschau Thurn und Taxis
www.thurnundtaxisgartenschau.de
02.07. - 03.07.2016 Kunst im Stadl, Maisach
http://www.kunst-im-stadl.de/
   
   
   
   
   
   
 Veranstaltungen


 

facebook

Wir…

… haben wohl eines der schönsten Themen in der Kunst für uns entdeckt, die „Frau“.

… sind nicht die Ersten und mit Sicherheit auch nicht die Letzten, doch auf unsere Weise einzigartig.

… lassen uns von der Anmut, der Kraft und Eleganz der magischen Körper inspirieren.

… lassen uns von den Frauen umarmen, liebkosen und verführen.

… sehen unsere Arbeit nicht als Beruf, sondern als „Berufung“, haben nicht darum gebeten, uns aber auch nicht davor verschlossen.

... kennen kaum Tabus, keine Ideale, lassen uns nicht verbiegen.

Wir machen einfach nur das,
was wir lieben!